Quarkbällchen mit Chai-Gewürz

1.2K
Springe direkt zum Rezept

Heute habe ich für dich eines meiner neusten Lieblingsrezpte für dich: Chai Quarkbällchen. Falls du kein besonderer Fan von Chai-Gewürzen bist, kannst du dieses auch ganz einfach durch Zimt austauschen, oder zum Beispiel im Sommer ganz ohne zusätzliche Gewüze und nur mit Zucker und Vanillezucker.

Ich mag diesen weihnachtlichen Touch durch das Chai-Gewürz* super gerne und möchte euch deswegen dieses Rezept vorstellen. Ihr braucht dafür keine Friteuse und auch nicht den ganzen Nachmittag Zeit. Ein Topf, ein wenig Rapsöl oder Frittierfett und 30-40 Minuten reichen schön aus, um diese himmlischen Quarkbällchen selbst zu machen. Und noch dazu schmecken sie sogar, wie frisch vom Bäcker 🙂 Doch probiere das Rezept gerne selbst aus! Falls es dir geschmeckt hat, würde ich mich sehr über einen Kommentar von dir freuen 🙂

Rezept Chai Quarkbällchen

Chai Quarkbällchen

Portionen 15
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.

Equipment

  • Handrührgerät
  • Topf
  • Eisportionierer

Zutaten

Quarbällchen

  • 2 Eier
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Magerquark
  • 200 g Mehl
  • 50 g Stärke
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Zum Frittieren

  • 1 L Rapsöl

Zuckermischung

  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Chai-Gewürz

Anleitungen

Zubereitung Quarkbällchen

  • Rapsöl in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Vorsicht: das Öl darf nicht zu heiß werden.Tipp: Wenn du einen Holzlöffel in das erhitze Öl hältst und sich daran Luftbläschen bilden, hat das Öl genau die richtige Temperatur um mit dem Frittieren zu beginnen
  • Eier in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen und nach und nach den Zucker und den Vanillezucker dazugeben
  • Anschließend den Quark in die Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren
  • Nun alle trockenen Zutaten (Mehl, Stärke und Backpulver) ebenfalls in die Schüssel geben und noch einmal kurz verrühren
  • Du solltest nun einen etwas klebrigen sehr dickflüssigen Teig haben

Frittieren der Quarkbällchen

  • Sobald das Rapsöl heiß genug ist, kannst du beginnen die Quarkbällchen zu frittieren
  • Dafür habe ich mit einem Eisportionierer gleich große Teigkugeln erstellt, die ich dann noch kurz mit bemehlten Händen zu runden Kugeln geformt habe, bevor ich sie in das heiße Öl gegeben habe
  • Die Quarkbällchen müssen nun circa 4-5 Minuten frittiert werden. Du wirst dabei sehen, dass sie sich von selbst im Öl drehen, bis sie von allen Seiten fertig sind. Achtung: Gebe nicht zu viele Quarkbällchen in den Topf, denn durch das Backpulver gehen sie auf und werden größer.
  • Sobald die Quarkbällchen schön braun geworden sind, kannst du sie aus dem Topf nehmen und in einer Schüssel, welche mit Zewa ausgekleidet ist, kurz vom überschüssigen Öl befreien, indem du die Schüssel leicht hin und her bewegst
  • Im letzten Schritt werden die Quarkbällchen in der Zuckermischung aus Zucker, Vanillezucker und Chai-Gewürz gewälzt, bis sie von allen Seiten damit bedeckt sind
  • Fertig sind die Chai-Quarkbällchen, die frisch am allerbesten schmecken 🙂
Autor: Kerstin
Gericht: Kleinigkeit, Snack

Falls du auch im Sommer nicht auf Chai verzichten kannst, könnte dir auch mein Rezept für einen Iced Chai Latte sehr gut schmecken 🙂

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Like
Schließen
Vanille und Zimt © Copyright 2020. All rights reserved.
Schließen