Rezept Apfel-Zimt Muffins

441
Springe direkt zu Rezep

Für mich könnte Zimt definitiv das ganze Jahr in jedem Kuchen oder Muffin als Zutat vorkommen. Aber wenn es eine Hauptjahreszeit für Zimt gibt, dann ist es der Herbst. Hier wird es draußen immer früher dunkel und wir machen es uns drinnen mit einer Tasse Tee oder Kaffee gemütlich. Und was passt hierzu besser, als frisch gebackene fluffige und saftige Apfel-Zimt Muffins? Weiter unten im Beitrag verrate ich dir mein aktuelles Lieblings-Rezept für Apfel-Zimt Muffins mit knusprigen Streuseln.

Du brauchst dafür nur eine Rührschüssel, Muffinförmchen, einen Schneebesen und alle Zutaten. Ich liebe dieses Rezept, weil es so simpel und trotzdem so gut ist. Alle Zutaten für den Teig, bis auf die Äpfel, können alle gemeinsam in die Schüssel und werden dann kurz mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrührt werden. Klein geschnittene Äpfel dazu, Teig in Muffinförmchen füllen, Streusel oben drauf und backen. Fertig sind die perfekten Muffins für die gemütliche Jahreszeit.

Ich wünsche dir viel Freude beim Nachbacken! Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wenn dir das Rezept geschmeckt hat 🙂

P.S. Falls du generell ein Fan von Äpfel bist, solltest du auch das Rezept für einen gedeckten Apfelkuchen ausprobieren.

Rezeot Apfel Zimt Muffins

Apfel-Zimt Muffins

Portionen 12 Stück
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.

Equipment

  • Muffinförmchen
  • Rührschüssel
  • Schneebesen

Zutaten

Muffins

  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 120 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
  • 50 ml Milch
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Apfelkuchengewürz (Alternativ: etwas mehr Zimt)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Äpfel

Streusel

  • 120 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 80 g weiche Butter
  • 1 Prise Zimt

Anleitungen

Muffin Teig

  • Äpfel waschen, in kleine Stückchen schneiden und kurz zur Seite stellen. Du kannst sie gerne auch Raspeln, allerdings geht dann der Apfel-Geschmack etwas verloren.
  • Alle anderen Zutaten gemeinsam in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen so lange verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist .
  • Nun die Äpfel zum Teig dazu geben und das ganz noch einmal mit einem Löffel verrühren, bis sich alle Apfel-Stücke unter den Teig gemischt haben.
  • Teig nun auf 12 Muffinförmchen aufteilen. Vorsicht: diese sollten nur 3/4 voll sein, sonst kann es sein, dass sie überlaufen.

Streusel

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen so lange verkneten, bis die Konsistenz des Teiges steuselig ist.
  • Anschließend die Streusel ebenfalls auf die 12 Muffins verteilen.

Backen

  • Muffins nun bei 180 Grad Ober- Unterhitze circa 20 bis 25 Minuten backen.
  • Bitte beachte hier, dass jeder Backofen anders ist und man die genaue Backzeit nicht allgemein angeben kann. Am besten immer mal wieder in den Ofen hineinsehen. Wenn die Streusel goldbraun gebacken und knusprig sind, sind die Muffins fertig!

Und nun: Schmecken lassen 🙂

    Autor: Kerstin
    Gericht: Muffins

    Beteilige dich gerne an der Unterhaltung

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Rezept Bewertung




    Like
    Schließen
    Vanille und Zimt © Copyright 2020. All rights reserved.
    Schließen